Röntgen

 

Für die Diagnostik stehen uns moderne Röntgengeräte zur Verfügung, die durch ihre äußerst geringe Strahlendosis nur eine geringe Belastung für den Organismus darstellen. Wir fertigen Zahnfilmaufnahmen und Übersichtsaufnahmen (OPG) an.

Ein Orthopantomogramm (OPG) wird für eine zahnärztliche dentale Röntgenübersichtsaufnahme angefertigt. Es werden Ober- und Unterkiefer, alle Zähne, die angrenzenden Kieferbereiche, beide Kiefergelenke und ebenso die rechte und die linke Kieferhöhle abgebildet. Das OPG erfasst ferner den seitlichen Halsbereich, so dass auch Arterienverkalkungen der großen Halsschlagadern diagnostizierbar sind.

Die Strahlenbelastung einer einzelnen Zahnfilmröntgenaufnahme beträgt etwa 2,1 bis 5,5 µSv (Mikrosievert), beim OPG 54 μSv.

 

Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) - Radioaktivität in der Umwelt

 

Natürliche Strahlenbelastung in Deutschland

 

Entsprechend der Informationen des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) beträgt die gesamte natürliche Strahlenbelastung in Deutschland durchschnittlich 2100 µSv  (= 2,1 Millisievert) im Jahr (effektive Dosis). Je nach Wohnort, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten reicht sie von circa einem bis zu zehn Millisievert

 

 

 

Kontakt
                  Wo Sie uns finden

Siegfried-Rädel-Straße 11
01796 Pirna

info@zgp-mensinger.de

www.zgp-mensinger.de

Tel:  03501 / 447782

Fax: 03501 / 470187

 

Sprechzeiten:

Mo - Do: 08:00 - 12:00 und

              14:00 - 18:30 Uhr

Fr:          08:00 - 13:00 Uhr

© 2020 Dr. Peter  Mensinger und Petra Mensinger